Die frühe Fahrt und das Wetter haben uns ganz schön zugesetzt. Müde und hungrig in Freising angekommen haben wir uns erstmal mit ein paar Haferkeksen und einem Kaffee gestärkt. Der Bäcker hat hier leider Sonntags morgens geschlossen.

Ein kleines Schläfchen auf dem Gästebett hat uns neue Kraft gegeben damit wir den restlichen Tag nicht wie Zombies durch Bayern laufen. Vermutlich wären wir aber eh nicht aufgefallen ?

Unschlüssig wohin wir fahren sollen und auf der Suche nach etwas das zur Witterungslage passt haben wir uns für den Besucherpark des Münchner Flughafens entschieden.

Hier zahlt man 2,00 €, kann 4 Stunden parken und kann diverse kleine Dinge für kleine Beträge zwischen 1 – 3,50 € unternehmen.

2 der 3 alten Flugzeuge (um 1950 rum) konnten wir betreten und von innen erforschen. Die Menschen früher hatten offensichtlich viel längere Beine, denn die Beinfreiheit in den alten Sitzreihen ist hervorragend.

Den Nachmittag haben wir bei einer Runde Minigolf (wieso sieht eigentlich fast jede Minigolfanlage auf der Welt gleich aus?) ausklingen lassen.

Morgen früh geht es dann weiter mit ZandAir und den Piloten Ihres Vertrauens. Wir laden voraussichtlich gegen 16 Uhr in Norditalien (NIX). Genauer  gesagt in Livorno, der romantischen Hafenstadt mit dem riesigen stinkigen Industriehafen. Das Wetter am Boden ist mit 27°C angenehm warm und sonnig.

Vielen Dank, dass Sie mit ZandAir geflogen sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*